Social Media Marketing

5 Tipps für bessere Video Ads

Hier erfährst du, was du bei der Produktion deiner Werbevideos beachten solltest.

Online Videos sind für 82% des weltweiten Internet-Traffics verantwortlich.

Videos sind im Internet allgegenwärtig, Facebook, Instagram oder TikTok-Kampagne ohne Videos undenkbar. Mit Video Ads erregst du mehr Aufmerksamkeit, kannst besseres Storytelling betreiben und Zuseher*innen auf emotionaler Ebene erreichen.

Videos Ads erzielen daher eine bessere Performance, sofern du diese 5 Punkte beachtest.

Nimm im vertikalen oder quadratischen Format auf

Wir leben mittlerweile in einer vertikalen Welt.

TikToks und Instagram Stories sind vertikale Formate. Beachte dies bereits beim Filmen deiner Videos und konzipiere deine Videos für den vertikalen Screen. Im Nachhinein ist dies nämlich oft schwierig zu ändern.

Gewinne die Aufmerksamkeit des Users in den ersten drei Sekunden

Ein starker Hook ist das wichtigste Element einer erfolgreichen Video Ad.

Der Hook muss den User in den ersten drei Sekunden des Videos catchen. Nur so bringst du den User dazu, das Video weiterzuschauen.

Investiere daher 80% deiner Zeit und Ressourcen in den perfekten Hook und teste verschiedene Anfänge.

Videolänge unter 15 Sekunden

Keep it short and simple trifft besonders auf erfolgreiche Video Ads zu

Die Aufmerksamkeitsspanne von Usern wird immer geringer. Videos unter 15 Sekunden performen daher wesentlich besser als längere Videos.

Achte daher darauf, dass deine Videos 15 Sekunden nicht überschreiten.

Rege den User mit einem starken Call-to-Action zum Handeln an

Deine Video soll den User nicht nur unterhalten, sondern auch zu einer Handlung bewegen.

Daher ist ein klarer und starker Call-to-Action am Ende des Videos sehr wichtig. Der Call-to-Action muss dem User klar machen, was er bekommt und vor allem was er verpasst, wenn er jetzt nicht handelt.

Das Video muss auch ohne Ton funktionieren

Videos werden oft in der U-Bahn oder in der Öffentlichkeit geschaut.

Orte an denen User ihr Smartphone auf stumm geschalten haben. Dein Video muss also auch ohne Ton funktionieren. Füge daher Inserts oder Untertitel ein, damit die Zuseher*innen sofort verstehen, um was es geht.

Wenn du diese 5 Tipps im Hinterkopf behältst, werden deine Videos in Zukunft mit Sicherheit eine bessere Performance erzielen.

In diesem Video findest du weitere gute Tipps, wie du mit deinen Videos mehr Engagement erzeugst.

Weiterlesen: 

3 Techniken zum Schreiben deiner nächsten Facebook oder Instagram Werbeanzeige

In 7 Schritten zu einer Online Marketing Strategie

Möchtest du keinen Artikel mehr verpassen?
Dann melde dich gleich für den Newsletter an.

Danke für die Anmeldung zum Newsletter.
Oops! Something went wrong while submitting the form.