Freelancing

19 Ideen für mehr Jobs als Online Marketing Freelancer

Um neue Kunden zu gewinnen, musst du dich nicht in einen schleimigen Gebrauchtwagenhändler verwandeln. Probier lieber diese 19 Methoden.

Neukundengewinnung ist ein essentieller Part eines erfolgreichen Freelancer-Lebens und etwas an dem viele Freelancer scheitern.

Weil sie nicht wissen, wie sie neue Kunden gewinnen, weil sie schüchtern sind, weil sie sich schlecht verkaufen oder weil sie das Gefühl haben, dass sie schlecht in Akquise sind. Um neue Kunden zu gewinnen, musst du dich aber nicht in einen schleimigen Gebrauchtwagenhändler verwandeln. Viel wichtiger ist Authentizität und das Zugehen auf Menschen. Oft ergeben sich aus normalen Gesprächen neue Möglichkeiten.

Hier sind 19 Ideen, wie du Kunden gewinnst und neue Jobs an Land ziehst.

1. Arbeite in einem Coworking Space

In einem Coworking Space lernst du schnell neue Leute kennen.

So kannst du dein Netzwerk vergrößern. Oftmals ergeben sich daraus Kooperationen oder du wirst an potenzielle Kunden weiterempfohlen.

2. Kontaktiere Online Marketing Agenturen in deiner Stadt

Große Agenturen haben immer wieder mal Personalengpässe.

Diese decken sie mit Freelancern ab. Schreibe diversen Agenturen, ob du dich mal vorstellen kommen kannst und ob ihr testweise miteinander zusammenarbeiten könnt.

3. Erstelle dir ein aussagekräftiges Profil bei LinkedIn

Über LinkedIn stoßen immer wieder neue Kunden auf mich.

Wichtig hierbei ist es, dass du deine Fähigkeiten und Kenntnisse in deinem Profil anführst. So können andere User dich finden, wenn sie nach diesen Fähigkeiten suchen. Bitte ehemaligen Kolleg*innen, Kunden oder deinen Kenntnisse zu bestätigen.

4. Starte mit Crossfit

Crossfit Gyms haben den großen Vorteil, dass es fast immer eine sehr aktive Community gibt.

Das heißt du lernst über das Training sehr schnell neue Leute kennen. Einige davon haben ihr eigenes Unternehmen, andere arbeiten in Unternehmen, die Unterstützung beim Digital Marketing brauchen können.

Wenn dir Crossfit zu extrem ist, kannst du natürlich auch mit einer anderen Aktivität starten. Wichtig ist hierbei nur, dass es eine aktive Community gibt, mit der du dich vernetzen kannst.

5. Lege einen Google Maps Eintrag an

Google Maps hilft nicht nur Restaurants und Shops zu mehr Kunden.

Auch als Online Marketing Freelancer kannst du von deinem Google Maps Eintrag profitieren. Du steigerst so deine Chance bei einer ortsspezifischen Suche nach einem Freelancer gefunden zu werden. Deinen Google Maps Eintrag kannst du ganz einfach über www.google.com/business erstellen. Als Name verwendest du deinen Namen plus Online Marketing Freelancer. Fülle dein Profil möglichst vollständig aus und lade auch ein Foto von dir hoch.

6. Frag deine bestehende Kunden um Empfehlungen

Über 70% meiner Neukunden kommen über Empfehlungen.

Wenn dein Kunde mit deiner Arbeit zufrieden ist, wird er dich gerne weiterempfehlen. Menschen sind auch immer ein bisschen stolz drauf, wenn sie das Gefühl haben, mit jemand sehr Kompetenten zusammenzuarbeiten.

Frage deine Kunden aktiv fragen, ob ihm nicht ein, zwei Personen aus seinem Netzwerk einfallen, die auch Unterstützung im Online Marketing brauchen könnten. Bitte ihn oder sie dann darum, euch zu vernetzen.

Siehe: So bekommst du als Online Marketing Freelancer mehr Empfehlungen

7. Bereite dein Wissen auf und teile es

Zu Beginn meiner Online Marketing Freelancer Karriere hab ich einen kompakten Guide für Online Marketing produziert.

Darin habe die Grundlagen von Online Marketing erklärt. Den Guide habe ich dann bei passenden Events verteilt und in Coworking Space aufgelegt. Damit habe ich wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen als mit einer simplen Visitenkarte.  Den Guide gab es auch als Download auf meiner Website. Wer das Handbuch wollte, musste zuerst aber etwas dazu posten.

Du kannst dein Wissen auch in Blog-Artikeln, auf Social Media oder in einem Newsletter teilen.

8. Schreibe Gastartikel

In vielen Online-Medien ist es möglich als Gastautor Artikel zu veröffentlichen.

Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, um neue Leute auf dich aufmerksam zu machen und dich als Expert*in in deinem Bereich zu etablieren.

9. Sprich bei Veranstaltungen

Bei manchen Online Marketing Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Allfacebook Konferenz, kannst du dich als Speaker bewerben.

So wirst du in der Branche bekannter und kannst dich als Experte positionieren.

10. Hoste selber eine Veranstaltung

Als ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich kurzerhand selber eine Veranstaltung zum Thema Online Marketing gehostet und dort einen Vortrag gehalten.

Die Veranstaltung habe ich über Facebook und Twitter beworben. Das Event war super besucht. Unter den über 100 zahlenden Gästen waren auch 2 neue Kunden.

11. Biete ein gratis Webinar an

Gratis Webinare sind zwar sicher nicht mehr der heißeste Trend im Online Marketing aber immer noch ein probates Mittel, um neue Leute auf dich aufmerksam zu machen.

In einer Stunde erklärst du die Grundlagen und zeigst den Zuseher*innen deinen Ansatz. Danach gibt es ein kurzes Q&A.

12. Optimiere deine Website für Google

Du wirst mir vielleicht nicht glauben, aber es ist wirklich gar nicht so schwer, für die Suchphrase Online Marketing Freelancer + deine Stadt in den Google Suchergebnissen sehr weit oben zu erscheinen.

13. Erstelle Content für Google und deine potenziellen Kunden

Du möchtest in Google gefunden werden, wenn potenzielle Kunden nach Instagram Advertising suchen?

Dann erkläre in einem ausführlichen Artikel, wie Instagram Ads funktionieren und optimiere diesen Artikel für Google.

14. Schalte Google Ads

Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit, schneller geht es mit Google Ads.

Mittels Google Ads kannst du bei Suchanfragen, wie Online Marketing Agentur ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen. Diese Suchen sind aber auch hart umkämpft und daher sehr teuer.

15. Werde Content Creator auf Twitter, LinkedIn oder Instagram

Nur 1% alle Social Media User erstellt aktiv Inhalte.

Wenn du selber Content auf einer dieser Plattformen erstellst, kannst du dich schon mal von der Masse abheben und potenzielle Kunden auf dich aufmerksam machen.

Wenn du als Content Creator eine Audience aufbaust, kannst du diese später auch nutzen, um digitale Produkte zu verkaufen.

16. Vernetze dich mit anderen Freelancern

Versuche regelmäßig andere Online Marketing Freelancer kennenzulernen und dich mit ihnen zu vernetzen.

Wenn du gerade selber keine Aufträge mehr annehmen kannst, empfiehl deine Freund*innen weiter, sie werden sich gerne revanchieren.

17. Zeige deine Erfolge

Wenn du für einen Kunden erfolgreich gearbeitet hast, mache daraus eine Case Study und stelle sie auf deine Website. Erkläre die Herausforderung, euren Lösungsansatz und welche Ergebnisse ihr erzielt habt.

18. Mache Upselling bei bestehenden Kunden

Einem bestehenden Kunden eine zusätzliche Leistung zu verkaufen, ist wesentlich einfacher als einen neuen Kunden zu gewinnen.

Überlege dir regelmäßig, ob du deinen Kunden auch anderweitig weiterhelfen kannst oder triff dich mit deinen Kunden auf einen Kaffee und lass dir erzählen, welche Probleme sie so haben und vor welchen Herausforderungen sie stehen.

19. Erzähle jeden davon, dass du dich selbstständig gemacht hast

Erzähle zu Beginn deiner Selbstständigkeit möglichst vielen Leuten davon, dass du dich selbstständig gemacht hast und was du anbietest.

Dabei ist es nicht so wichtig, ob die Person selbst Unterstützung beim Online Marketing braucht oder nicht. Vielleicht ist ja der Schwester der Person Geschäftsführerin eines Unternehmens oder der Onkel arbeitet in einer Marketing-Abteilung.

So lernst du auch dich zu präsentieren und kannst deinen Pitch verfeinern.

Zusatzipp: Nutze nicht Fiver oder ähnliche Gigplattformen, um neue Kunden zu gewinnen.

Die Gig Economy wird immer wieder als die Zukunft der Arbeit angepriesen.

Meiner Meinung nach sind Plattformen, wie Fiver aber aus mehreren Gründen nicht dazu geeignet, ein langfristig erfolgreiches Business aufzubauen.

  • Du bist auf diesen Plattformen einem irrsinnigen Preisdruck ausgesetzt, da du mit Leuten aus aller Welt um Jobs konkurrierst
  • Du bekommst dort nur sehr einfache Tätigkeiten
  • Es entsteht dort selten eine langfristige Zusammenarbeit.

Langfristige Partnerschaften mit Kunden sollten aber immer dein Ziel sein. Denn letztendlich es wesentlich zielführender und effizienter in bestehende Partnerschaften zu investieren und diese auszubauen als immer wieder neue Kunden an Land ziehen zu müssen.

Weiterlesen:

Meine Erfahrungen und Learnings aus über 6 Jahren Online Marketing Freelancing

3 Tipps zum Start ins Freelancer-Leben

Die vier wichtigsten Dinge, die du bei deiner Website beachten solltest

Möchtest du keinen Artikel mehr verpassen?
Dann melde dich gleich für den Newsletter an.

Danke für die Anmeldung zum Newsletter.
Oops! Something went wrong while submitting the form.